drcn kkp kpm 50 ksvh mksf kvk kvn lkcvmw 50 wsvq

Aktuelles

Update 1. Mai

Nachdem im vergangenen Jahr 2o2o die Kanupolo Bundesligasaison mit den entsprechenden Spieltagen sowie den abschließenden Play-Offs/Play-Dows pandemiebedingt ausgefallen musste und es uns letztlich nur gelungen ist im September ein einziges Turnier auf Bundesliganiveau zu spielen haben wir für die Saison 2o21 ein alternatives Spieltagkonzept mit allen Bundesligateams entwickelt, welches es uns ermöglichen wird in 2o21 eine Bundesligasaison mit Spieltagen und abschließenden Play-Offs/Play-Dows auszutragen.
Auch wir kennen den Verlauf der Pandemie natürlich nicht und/oder können diesen in irgendeiner Art beeinflussen.  
Wir sind jedoch vorbereitet und wollen und werden spielen.
Nähere Information zu den einzelnen Spieltagen / Mannschaften / etc. demnächst hier.

Corona Update Bundesliga

Die aktuelle Lage erfordert auch in der Kanupolo Bundesliga Anpassungen. Leider können auf Grund der Einschränkungen in dieser Saison keine Spieltage der Bundesligen stattfinden. Die Planungen, um in diesem Jahr noch einen Wettkampf mit Beteligung der Bundesliga-Teams zu haben, laufen. Der Ausrichter der 50. Deutschen Meisterschaft KRM Essen hat ein Konzept zur Durchführung der Meisterschaft vorgelegt. In den nächsten Woche wird sich zeigen, wie sich die Lage verändert und ob eine Meisterschaft gespielt werden kann. Der geplante Termin für den Wettkampf ist der 11.-13. September.

Platzierungen 2019

1. Bundesliga Herren

1. WSF Liblar
2. 1. Meidericher KC
3. KSV Havelbrüder
4. KGW Essen
5. KRM Essen
6. KCNW Berlin
7. ACC Hamburg
8. RSV Hannover
9. VK Berlin
10. DRC Neuburg
11. MKSF Mülheim
12. VMW Berlin (Abstieg)

2. Bundesliga Herren

1. Göttinger PC (2020 nicht gemeldet)
2. KG List Hannover (Aufstieg)
3. KGW Essen II
4. KSV Glauchau
5. KKP Bergheim
6. Leipziger KC
7. KRM Essen II
8. WSV Quakenbrück
9. KV Kiel
10. VK Berlin II
11. KV Nürnberg (Abstieg)
12. RSV Hannover II (Abstieg)

Aufsteiger:
ACC Hamburg II
Wuppertaler KC
KP Münster
 

1. Bundesliga Damen

1. ACC Hamburg
2. KCNW Berlin
3. KRM Essen
4. PSC Coburg
5. WSF Liblar
6. KSVH Berlin
7. 1. MKC Duisburg
8. KP Münster (Abstieg)

Aufsteiger: RSV Hannover

 

Kanu-Polo Bundesliga startet in die Saison 2019

bild2019Am zweiten Mai-Wochenende begann die neue Saison der Kanupolo Bundesliga. An drei Spielorten wurde um Punkte gekämpft.
In Erftstadt/Liblar traf sich die Gruppe A der Herren bestehend aus dem amtierenden deutschen Meister WSF Liblar, dem amtierenden Vizemeister KRM Essen, dem 1. MKC Duisburg, der KGW Essen und den beiden Aufsteigern DRC Neuburg und Mülheimer KSF. Parallel fand auch der erste Spieltag der Damen statt. Bei den Damen sind mit dem WSF Liblar, den KSVH Berlin und dem 1. MKC Duisburg, durch den Rückzug der KGL Hannover drei neue Teams mit von der Partie, um den amtierenden Meister ACC Hamburg, den Vizemeister aus Essen und die Teams vom PSC Coburg, KCNW Berlin und KP Münster herauszufordern.

Weiterlesen: Kanu-Polo Bundesliga startet in die Saison 2019

Infos/Bilder bei facebook :

facebook.com/KanupoloBundesliga