kpm 50    vmw 50       wsvn 50 skgh 50     mksf ksvg

Der zweite Spieltag steht vor der Tür


Im Kampf um die Playoffs auf den Plätzen 7 bis 12 sind die Punkte in den Gruppen gleich verteilt, so dass es hier zu spannen und knappen Partien kommen sollte. Der Aufsteiger aus Berne hofft mit dem Heimvorteil die ersten Punkte der Saison einzufahren, während der Göttinger PC, der Deutsche Meister von 2012, versucht die zweite punktlose Saison seit der Meisterschaft zu verhindern. Die etablierten Vereine KGW Essen und KC Wetter sind trotz internationaler Verstärkung auch im Kampf um die Plätze 7 und 8 angekommen und werden vom Aufsteiger VK Berlin, sowie dem im zweiten Jahr in der Liga vertretenen PSC Coburg gefordert.


Im Mittelfeld befindet sich aktuell nur der RSV Hannover, der Finalteilnehmer des letzten Jahres muss am Wochenende gewinnen, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Am Sonntag können sie sich für die Finalniederlage der letzen Saison revanchieren.


Die Spitzengruppe Umfasst vorm zweiten Spieltag noch 5 Mannschaften. Die größte Überraschung in dieser Gruppe ist die junge Mannschaft des 1. MKC Duisburg, die nur gegen den amtierenden Meister eine Niederlage hinnehmen musste. Der ACC Hamburg wird am Wochenende eine gute Leistung zeigen müssen, um seinen Platz an der Spitze zu verteidigen, mit den, auf den Plätzen 2, 3 und 5 platzierten KRM Essen, WSF Liblar und 1. MKC Duisburg warten schwere Gegner auf den Spitzenreiter. KCNW Berlin wird zeigen müssen, ob es wie in der letzten Saison wieder zur Spitzengruppe gehört. 


Die Tabelle wird sich im Laufe des Spieltages verändern. Klare Favoriten können aktuell noch nicht genannt werden. Nach dem Abschluss der Hinrunde kann eine genauere Analyse der einzelnen Teams durchgeführt werden, bis dahin erwarten uns viele knappe und spannende Partien.